Homelift – Der Lift ohne Unter- und ohne Überfahrt

Senkrechte Plattformlifte für den Innen und Aussenbereich

Ein Homelift unterscheidet sich wesentlich von einem konventionellen Lift. Im Grunde genommen sind Homelifte vertikale Plattformlifte. Es wird keine Kabine bewegt, sondern lediglich eine Plattform. Eingebaut wir der Lift in einen selbsttragenden Schacht, ein bauseiteiger Betonschacht ist nicht notwendig. Auch Unterfahrt oder Überfahrt werden nicht benötigt. Dadurch ist der Lift auch ideal für nachträglichen Einbau geeignet.

Ein Lift ohne Unterfahrt in einem Einfamilienhaus
Ein Homelift im Aussenbereich bei einem Ferienhaus
Nachträglicher Einbau Homelift Schulhaus

Der Homelift Kalea A4 kann innen und aussen eingesetzt werden

Unser Homellift Kalea A4 kann sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich über 2-6 Eatgen eingesetzt werden. Der äusserst energieeffiziente und wartungsarme Spindelantrieb senkt die Betriebs- und Unterhaltskosten im Vergleich zum konventionellen Lift drastisch.

Jetzt eine unverbindliche Lift-Beratung erhalten!

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne in einem persönlichem Gespräch. So können wir die Lösung finden, welche am Besten auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist!


Homlifte vs. normale Lifte - Ein Preis- und Kostenvergleich

Homelifte haben gegenüber konventionellen Aufzügen ganz erhebliche Kostenvorteile. Sie sind meist bereits in der Anschaffung günstiger, ausserdem fallen die bauseitigen Kosten für den Schacht und die Schachtgrube weg. Und auch im Bereich Betriebs- und Unterhaltskosten schneidet der Homelift deutlich besser ab.

Anschaffungspreise

Bereits beim Anschaffungspreis für den eigentlichen Lift schneidet der Homelift deutlich besser ab. Die Beschaffungskosten liegen im Durchschnitt etwa 5-10% unter denjenigen eines herkömmlichen Aufzuges. Darin enthalten ist auch bereits der komplette Liftschacht, was grosse Auswirkungen auf den nächsten Kostenpunkt hat.

Bauseitige Kosten

Für einen konventionellen Aufzug muss bauseitig sowohl ein Betonschacht als auch eine Schachtgrube erstellt werden. Die Kosten dafür belaufen sich bei einem Neubau auf ca. CHF 35'000.- bis 40'000.- bei einem Lift über 3 Etagen. Diese Kosten fallen beim Homelift nicht an, der Schacht ist bereits im Anschaffungspreis enthalten

Unterhaltskosten

Während für einen konventionellen Aufzug 4-6 Wartungseinheiten pro Jahr anfallen, müssen unsere Homelifte nur 1-2 mal gewartet werden. Dadurch werden jedes Jahr rund CHF 2'000.- alleine an Wartungskosten eingespart. Über eine Lebensdauer von 20 Jahren amortisiert sich der Homelift also alleine über die eingesparten Wartungskosten!

Betriebskosten

Bei einem Homelift müssen keine Motoren angetrieben werden, welche die Türen öffnen und schliessen. Der Spindelantrieb bewegt nicht eine komplette Kabine im Schacht auf und ab, sondern lediglich die Plattform. Auch beim Energieverbrauch schneidet der Homelift deshalb deutlich besser ab als ein konventioneller Aufzug, und reduziert die Energiekosten um ca. 50%.

Nachträglicher Einbau & Wertsteigerung des Wohnobjektes

Für den nachträgichen Einbau sind Homelift ideal, da praktisch keine baulichen Anpassungen gemacht werden müssen. In einem Einfamilienhaus beispielsweise reicht ein einfacher Deckendurchbruch meistens aus. Natürlich kann der Lift auch jederzeit im Aussenbereich an das Gebäude angebaut werden.


Dank der Kostenvorteile werden Homelift immer häufiger auch bei Neubauten eingesetzt. Für den Eigentümer amortisieren sich die Kosten dabei automatisch. Diese entsprchen nämlich im Normalfall ziemlich genau der Wertsteigerung der Immobilie, welch diese durch den integrierten Aufzug erfährt.

FAQ - Fragen & Antworten zu unsern Liften

  • Richtpreise

  • Unter- und überfahrt

  • Tragfähigkeit

  • Anzahl Stockwerke

Wieviel kostet ein Homelift?

Für einen Homelift innen über 2 Etagen muss mit etwa CHF 30'000.- gerechnet werden, im Aussenbereich mit ca. CHF 35'000.-. Pro zusätzliches Stockwerk kommen im Innenbereich ca. CHF 5'000.- hinzu, aussen etwa CHF 7'000.-. Diese Preisangaben sind als Richt- oder Schätzpreise zu verstehen, für eine genaue Offerte kontaktieren Sie uns bitte.

Anwendungsbeispiele unserer Homelifte

Die Einsatzmöglichkeiten unsere Homelifte sind beinahe unbegrenzt, wie sie in der nachfolgenden Bildergalerie erkennen können. Als Kalea A4 Mille kann dieser Lift auch als Warenlift für Lasten bis 1'000 kg eingesetzt werden. Auf Wunsch können Sie auch gerne ein Referenzobjekt besichtigen. Kontaktiern Sie uns, wir vereinbaren gerne mit einem bestehenden Kunden einen Besichtigungstermin. 

Jetzt kostenlose und unverbindliche Beratung über unsere Produkte erhalten